Ein Wald. Vier Clans. Und alle wollen überleben.
 
StartseiteStartseite  Warrior catsWarrior cats  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Blütenstern
Erfahrerner Krieger
avatar

Weiblich Anmeldedatum : 11.10.09
Ort : Ratzeburg
Arbeit/Hobbys : Photographie, Photoshop, reiten, zeichnen, schreiben

BeitragThema: Storyline   Do Nov 29, 2012 2:41 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es war tiefe Nacht und Dunkelheit durchtränkte die schmalen Gassen des Zweibeinerortes, doch die wenigen Sterne, die trotz der schwarzen Wolken am Firmament leuchteten, ließen die Pfützen auf den Straßen wie Silber schimmern. In der Ferne hörte man einen Hund heulen und irgendwo fiel eine Mülltonne scheppernd zu Boden. Auf einmal erhob sich ein dunkler Schatten an einer Hauswand und ein schwarzer Kater glitt lautlos zwischen zwei umgekippten Mülltonnen hindurch. Sein Fell glänzte vor Nässe und klebte glatt auf seiner Haut, was ihn noch magerer erscheinen lies. Mit einem wachsamen Blick in seinen leuchtend bernsteinfarbenen Augen blickte er sich um, bevor er wieder im Schatten verschwand. Schon wieder kamen die Erinnerungen an die letzten Nächte in ihm hoch und er blieb ängstlich stehen. Was, wenn er versagen würde? Nein, dachte er und schüttelte den Kopf. Er durfte nicht versagen. Denn nur wenn er stark war, hatte er eine Zukunft. Und Versager waren nicht stark.
In seinen Träumen hatte ihn in den letzten Nächten immer wieder die Gestallt eines schwarzen Katers mit einer weißen Vorderpfote heimgesucht. Obwohl der Kater nicht sonderlich groß war, hatte er ihm furchtbare Angst eingejagt. Sein Halsband war mit Zähnen bespickt gewesen, auch seine Krallen hatte er mit Hundezähnen verstärkt. Doch das schlimmste war die Blutlust in seinen eisblauen Augen gewesen. Er wollte Rache. Der Kater schüttelte den Kopf, um die Erinnerung zu verdrängen und ging vorsichtig weiter. Langsam glitt er um die nächste Ecke, doch was er dort sah, nahm ihm den Atem. So viele Katzen hatte er noch nie in seinem Leben auf einmal gesehen. Sie alle saßen auf einem riesigen, gepflasterten Platz und blickten ihn erwartungsvoll an. Der Kater lächelte. Seine Armee war angetreten. Mit hoch erhobenem Kopf schritt er durch die Menge. Seine ausgefahrenen Krallen schimmerten im Sternenlicht und sein riesiger Schatten hüllte einige der Katzen in Dunkelheit. Er atmete tief durch und sprang elegant auf den Rand des Brunnens, der in der Mitte des Platzes stand. Ein Raunen ging durch die Katzenmenge und sie tuschelten leise. Mit einem lauten Fauchen brachte der Kater sie zum schweigen. Nun war nur noch das leise Plätschern der Regentropfen zu hören, die neben ihm auf den Stein aufschlugen. „Meine Freunde!“, miaute er mit fester Stimme. „Ich habe euch hier auf den Wunsch von einem unserer Ahnen versammelt. Er ist mir in meinen Träumen erschienen und hat mir prophezeit, dass wir die rumreichsten und am meisten gefürchteten Katzen des ganzen Zweibeinerortes und vor allem des Waldes sein werden!“ Zustimmendes Miauen erhob sie in der Menge und der Kater reckte triumphierend den Hals. In seinen Augen loderte ein Feuer, das nur darauf wartete, herausgelassen zu werden. „Wir müssen die Aufgabe von dem stärksten Kater, den der Wald je gesehen hat, zu ende führen. Er war damals zum Scheitern verurteilt. Doch das wird uns nicht passieren! Wir werden die Katzen des Waldes vernichten! Und selbst ihren Platz einnehmen!“ Ein Blitz durchzuckte den Himmel und Donner grollte, als der Kater voller Triumph den Kopf in die Höhe riss und rief: „Wir werden das Vermächtnis von Geißel bewahren! Der BlutClan ist wieder zum Leben erwacht!“


Es herrscht eine Zeit lange nach Feuerstern, Taubenflügel, Häherfeder und all den anderen Katzen, die rumreiches in ihren Clans vollbracht haben. Der Kampf des SternenClans gegen den dunklen Wald liegt lange zurück und Frieden herrscht zwischen den vier Clans. Mit dem Territorium am See haben sie eine endgültige Heimat gefunden, die ihnen niemals wieder jemand streitig machen würde. So dachten sie jedenfalls. Doch die Ahnen des BlutClans haben sich auf Geißels Wunsch wieder zusammengetan und sich auf die Suche nach den Clans gemacht, um das Vermächtnis ihres ehemaligen Führers zu bewahren - sie wollen über den Wald und den See herrschen und die Clans entgültig zerstören. Wird es ihnen gelingen, den Angriff anzuwehren? Oder sind sie dem Untergang geweiht?

______________________________
Ever tried. Ever failed. No matter.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Try again. Fail again. Fail better.
Nach oben Nach unten
http://kriegerkatzen.forumieren.de
 
Storyline
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Storyline Dallas bei Nacht
» Die Storyline - Grundstein zum RPG Einsatz
» Storyline
» - Storyline -
» Storyline

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Erinnerungen :: Gründung - ca. 2012 :: Warrior Cats - Rpg's-
Gehe zu: